Ontario Travel

Wasser, Wälder, Weite – Ontarios unbekannte Wildnis­parks

Ontarios Natur verzaubert mit ihrer atem­beraubend stillen, wilden Schön­heit. Die zweit­größte Provinz Kanadas beheimatet über 250.000 kristall­blaue Seen und über 100.000 Kilo­metern an Flüssen. Bei sechs National­parks und mehr als 300 Provinz­parks, die zu den schönsten in Kanada zählen, fällt die Aus­wahl nicht leicht. Wer unberührte Natur liebt, gerne kampiert, in einem Kanu paddelt oder auf einsamen Trails wandert, wird in diesen Provinz­parks sein ganz persönliches Kanada-Abenteuer finden.

Awenda Provincial Park

Ein See im Awenda Provincial Park in Ontario
© Ontario Parks

Mit feinsandigen Stränden, glas­klarem Wasser, herrlichen Laub­wäldern und atem­beraubenden Sonnen­unter­gängen ist der Awenda Provincial Park, auf einer Halb­insel an der Georgian Bay gelegen, ein echtes Paradies für Natur­lieb­haber. Awenda lockt mit über 30 Kilo­metern an Wander­wegen, fantastischen Wasser­sport­möglich­keiten und versteckt gelegenen Camping­plätzen, die sich auf sechs groß­zügig angelegte Bereiche verteilen. Wer die Stille vorzieht, sollte sich einen Platz auf den Camp­grounds „Deer“, „Bear“ oder „Snake“ reservieren – dort sind Radio und CDs strikt verboten. Auf dem „Snake“-Areal sind zudem Hunde nicht erlaubt.

Upper Madawaska River Provincial Park

Ein Kanute im Upper Madawaska River Provincial Park
© Ontario Travel

Für Abenteurer und Kajaker, die gern abseits bekannter Routen unter­wegs sind, ist der Upper Madawaska River Provincial Park das ideale Revier. Der Fluss ist mit Wildwasser der Klassen IV und V gekenn­zeichnet – also nur von Kennern zu befahren. Die „sehr schwierigen“ bis „äußerst schwierigen“ Strom­schnellen können aber auch über Portagen umgangen werden, an denen das Boot über Land transportiert wird. Wer das Wasser befahren möchte, kommt am besten im Früh­jahr, denn ab Ende Juni ist der Wasser­stand zu niedrig. Der süd­östlich vom Algonquin-Park gelegene Provincial Park hat keinerlei Einrichtungen zu bieten – Besucher sollten deshalb entsprechend ausgerüstet sein und Erfahrung mitbringen.

Silent Lake Provincial Park

Insel im Silent Lake Provincial Park
© Ontario Parks

Wer mal in die kanadische Wildnis hinein­schnuppern möchte, für den ist der Silent Lake Provincial Park genau das Richtige. Der Park liegt im Osten Ontarios in der Nähe der Stadt Bancroft. Umgeben von wunder­schönen Wäldern, bietet der See – auf dem übrigens keine Motor­boote erlaubt sind – pures Kanada-Feeling. Neben den beiden Camping­plätzen „Pincer Bay“ und „Granite Ridge“ steht Besuchern ein „Walk-In-Camp“ offen, das nur zu Fuß zugänglich ist. Ein idealer Platz für alle, die erste Erfahrungen beim Zelten in freier Natur, abseits der großen Camping­plätze sammeln möchten.

Bonnechere Provincial Park

See im Bonnechere Provincial Park
© Ontario Parks

Herrliche Aussichts­punkte von Fels­klippen, rauschende Wasser­fälle und historische Behausungen der ersten Siedler zeugen von der reich­haltigen Natur und Kultur im Bonnechere Provincial Park. Im Park befinden sich zahl­reiche Camping­plätze, zum Über­nachten können auch rustikale Hütten gemietet werden. Der Bonnechere Provincial Park bietet lehr­reiche Exkursionen wie „Heulen mit Wölfen“, „Spirit-Nacht“ sowie spielerische archäo­logische Unter­suchungen und ist damit ideal auch für Familien mit Kindern. Im Park können Kanus, Kajaks und Stand-Up-Paddle-Boards gemietet werden, sodass alle ihren Spaß haben.

Quetico Provincial Park

Bootsfahrer auf einem See im Quetico Provincial Park
© Ontario Travel

Wildnis pur – genau das trifft auf den Quetico Provincial Park zu. Er zählt zu den besten Destinationen für mehr­tägige Kanu­touren in unberührter Wildnis. Auf einer Fläche von mehr als 460.000 Hektar befinden sich über 2.000 Seen! Wochen­langes Paddeln, ohne auch nur eine andere Menschen­seele zu Gesicht zu bekommen, ist hier durch­aus möglich … Wer sich mit dem Kajak auf Erkundung begibt, sollte über die entsprechende Erfahrung und Ausrüstung verfügen. Da der Park unmittel­bar an der Grenze zu dem US-Bundes­staat Minnesota endet, sollte man unbedingt den Reise­pass dabei­haben. Auf dem „Dawson Trail“-Camping­platz können Hütten gemietet werden. Und in der nahe gelegenen Ort­schaft La Croix findet im Sommer häufig ein Pow Wow statt. Quetico bietet im Übrigen zahl­reiche Wander­wege, von denen aus Besucher Wild­tiere beobachten können.

Logo CANUSA

Sie wollen Ontario erkunden? Entdecken Sie die spektakuläre Provinz mit CANUSA. Durch­stöbern Sie die aktuellen Angebote der Reise­experten oder rufen Sie direkt kostenfrei an! Tel. 040 / 227 25 399

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier