Jens Wiesner

In Berlin umgehört: „Mir ist nicht egal, dass …“ Wir haben auf den Straßen von Berlin Passanten gefragt, was ihnen #NichtEgal ist.

nicht egal Berlin Strassenumfrage Irene
Irene J., 35, Lektorin für Spanisch: „ … dass die Leute nicht zuhören und nur noch ihre eigene Meinung durchsetzen.“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Nye Shannon Fleur
Nye D., 25, Schmuckdesignerin; Shannon May P., 27, Yogalehrerin; Fleur B., 25, Umweltpolitik-Studentin: „ … dass es in so vielen Hauptstädten so wenige bezahlbare Wohnungen und Begegnungsmöglichkeiten für Menschen gibt.“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Nina
Nina S., 34, Modedesignerin: „ … dass Vielfalt gerade immer weniger akzeptiert wird. Ist mir doch egal, ob wer im Burkini neben mir schwimmt. Leben und leben lassen!“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Markus
Markus F., 37, Gärtner: „ … dass es für viele Menschen, in deren Ländern Krieg herrscht, so schwierig ist, zu flüchten – ganz besonders für Frauen, Alte, Kranke und Menschen mit Behinderungen.“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Daniel
Daniel P., 35, Visual Worker: „ … dass Werkzeuge und Methoden, die entwickelt wurden, um sie gegen die Menschen und die Natur einzusetzen, eigentlich für etwas Gutes genutzt werden könnten. Außerdem werde ich niemals damit einverstanden sein, wenn Menschen ihre persönliche Verantwortung für die Gemeinschaft nicht erkennen wollen.“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Fabrizio Daria Antonio
Fabrizio C., Daria G., Antonio G., alle 18, alle Schüler / naturwissenschaftliches Gymnasium: „ … wenn jemand Vorurteile gegen unser Land hat. Viele denken sofort an Berlusconi, Bunga Bunga und Mafia. Italien ist aber mehr als das!“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Spider
Spider, 50, Haustechniker: „ … dass Solidarität fehlt. Es wird kalt in den Menschen. Keiner ist mehr bereit, als Erster für eine Gruppe von Menschen geradezustehen. Alle achten nur noch darauf, was sie selbst dabei verlieren könnten.“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Giacomo
Giacomo M., 21, Kellner: „ … dass die Bewohner meines Heimatlands Italien wegen ihrer Sexualität noch immer diskriminiert und ausgegrenzt werden.“ © Jens Wiesner

nicht egal Berlin Strassenumfrage Veronika
Veronika, G., 28, Illustratorin: „… dass im Internet alle doch nur in eine Richtung schwimmen und einer Mehrheit hinterherrennen, obwohl jeder eine eigene Stimme haben könnte.“ © Jens Wiesner

X

Sie verwenden einen sehr alten Browser.

Um diese Website in vollem Umfang nutzen zu können, installieren Sie bitte einen aktuellen Browser.
Aktuelle Browser finden Sie hier